Gutachter und Sachverständiger für Parkett


Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Parkettlegerhandwerk

Parkettlegermeister Stefan Lürig ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Parkettlegerhandwerk von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade und damit zu folgenden Gutachten qualifiziert:

  • Gerichtsgutachten
  • Privatgutachten
  • Versicherungsgutachten
  • Schiedsgutachten

Sie möchten ein Gutachten erstellt haben? - Fragen Sie gerne an.

Wann brauchen Sie mich?

  • wenn es mit Ihrem Kunden oder Lieferanten/Handwerker Meinungsverschiedenheiten darüber gibt, ob seine Leistungen technisch und fachlich in Ordnung sind
  • wenn Sie Schäden oder Mängel an Ihrem Parkett neutral bewertet haben wollen
  • wenn Sie Auskunft oder Beratung bei speziellen Parkett-Problemen brauchen

Meine Tätigkeit als Sachverständiger ist dabei nicht auf die Region Hannover und den Landkreis Celle beschränkt.

Meine langjährige Erfahrung und mein fundiertes Fachwissen

Seit dem Jahr 1992 bin ich mit der Parkettbranche vertraut.

Ich war als Außendienstmitarbeiter und Anwendungstechniker bei einem Schweizer Parketthersteller tätig und habe dann am 26.01.1999 meine Meisterprüfung als Parkettleger in Frankfurt abgelegt.

Am 01.06.2000 gründete ich meinen parkettverlegenden Betrieb im Landkreis Celle.

Nach der Vereidigung am 01.01.2009 bin ich als Sachverständiger von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade bestellt worden.

Durchführung von CM-, Darr- und Restfeuchtemessungen und Darrprüfung

Die Estrichfeuchte kann an einer, aus dem Estrich entnommenen, Probe mit der Darr-Prüfung oder mit dem CM-Gerät gemessen werden.

Darr-Prüfung

Die genaueste Ermittlung der Estrichfeuchte ist mit dem Darr-Verfahren möglich. Bei einer Darr-Prüfung wird dem Estrich eine Probe entnommen, gewogen, getrocknet und erneut gewogen. Aus dem Gewichtsunterschied zwischen feuchter und darr-trockener Probe lässt sich dann die Estrichfeuchte in Gewichts-% berechnen.

CM-Prüfung und CM-Messung

Die CM-Methode ist die handwerksübliche Methode zur Feststellung der Estrichfeuchte. Die CM-Prüfung muss vor jeder Verlegung durchgeführt werden. Sie wird CM-Methode genannt, weil in der chemischen Formel des Kalziumkarbids ( CaC2 ), das in den Glasampullen zur Feuchtebestimmung verwendet wird, das C vorkommt.

Prüfprotokoll zur CM-Prüfung

Nach der CM-Messung und -Prüfung stelle ich ein Prüfprotokoll mit den genauen Messwerten aus.